Lippische Kulturlandschaften - eine erfolgreiche Schriftenreihe des Lippischen Heimatbundes

 

Aus langjähriger Verbundenheit zum Lippischen Heimatbund möchten wir an dieser Stelle gerne auf die Schriftenreihe "Lippische Kulturlandschaften" hinweisen. In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich diese Reihe mit der Bandelstraße in Detmold, und es wird eine interessante Passage über die Umgebung der Brauerei beschrieben (Details siehe weiter unten).

 

Seit 2004 bringt der Lippische Heimatbund die Schriftenreihe „Lippische Kul­turlandschaften“ heraus. Inzwischen sind 30 Hefte im Umfang von jeweils 32 Seiten erschienen, von denen ein jedes eine kulturelle Besonderheit des Lipper­landes in den Mittelpunkt stellt. In der Vergangenheit waren dies herausragende Gebäude (z.B. Schloss Barntrup, Burg Horn, Junkerhaus Lemgo, Marktkirche Lage), technische, touristische oder weiterbildende Einrichtungen (z.B. Papier­mühle Plöger Schieder, Externsteine, Adlerwarte Berlebeck, Umweltzentrum Heerser Mühle Bad Salzuflen) oder herausragende Landschaftsteile (z.B. Bies­terberg bei Lemgo, Rinnenberg bei Extertal-Bremke, Tönsberg bei Oerlinghau­sen). Dabei bemühte sich die Redaktion – von ihrer Begründung bis Ende 2012 wurde die Reihe überaus kompetent von Burkhard Meier betreut –, dass nach und nach möglichst alle Regionen Lippes abgedeckt werden.

Für das inhaltlich hohe Niveau der Hefte sorgten die jeweiligen Autoren, häufig profilierte Heimatforscher, aber auch gelernte Historiker. Allein oder im Team schufen sie wissenschaftlich einwandfreie Texte, die aber stets in lesbarer Spra­che verfasst waren. Besonderer Wert wurde auf die Auswahl von aussagekräfti­gen Abbildungen (wenn eben möglich in Farbe) gelegt.

Die Finanzierung der „Kulturlandschaften“, von denen jedes Mitglied des Lippi­schen Heimatbundes drei verschiedene Hefte pro Jahr gratis erhält, geschieht mit maßgeblicher Unterstützung der NRW-Stiftung. Darüber hinaus benötigt der Lippische Heimatbund einen oder mehrere Kooperationspartner, die einen Teil der Auflage übernehmen, diese Hefte aber selbst verkaufen dürfen, so dass sich ihr Einsatz refinanzieren lässt. Häufig sind hier der Landesverband Lippe, die örtlichen Heimatvereine oder die behandelten Einrichtungen selbst als Unter­stützer in Erscheinung getreten.

Auch nach zehn Jahren scheint das Themenreservoir keinesfalls erschöpft zu sein, im Gegenteil: Die Zahl der Anfragen, dass Texte in die Reihe aufgenom­men werden, wächst ständig. Als Nächstes sind u.a. Hefte zum Detmolder Marktkirche, zur Burg Sternberg, zum Lemgoer Hexenbürgermeisterhaus und anderen interessanten „Lippischen Kulturlandschaften“ geplant.

Die Hefte können in den (lokalen) Buchhandlungen oder bei den jeweiligen Sponso­ren für 4 € pro Exemplar erworben werden. Selbstverständlich ist auch ein Bezug über den Lippischen Heimatbund, Felix-Fechenbach-Straße 5, 32756 Detmold, möglich. Eine Aufstellung aller bislang erschienenen Hefte findet sich in einem Eintrag bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lippische_Kulturlandschaften

 

Dr. Stefan Wiesekopsieker, Bad Salzuflen

Redaktioneller Betreuer der „Lippischen Kulturlandschaften“


Galerie

Lippischer-Heimatbund-Logo

Download - Dokumente


  Kulturlandschaften-2015.pdf-klein | Typ: PDF | Größe: 1224 KB
  Auszug aus "Lippische Kulturlandschaften - die Bandelstraße im Villenviertel Hiddeser Berg" , S. 1-3, (mit freundlicher Genehmigung von Dr. Stefan Wiesekopsieker/Lippischer Heimatbund)


Zur Ansicht von PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Sollte dieser nicht auf Ihrem System installiert sein, können Sie ihn sich hier downloaden.


Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Lippischen Heimatbund können Sie gerne der Homepage des Heimatbundes entnehmen.


© 2011 | Privat-Brauerei Strate Detmold GmbH & Co. KG | Palaisstraße 1-13 | 32756 Detmold