Start des 13. Springreiterwettstreits um den Detmolder
Pilsener Cup in Lage


Am Samstag, 27. Mai, starteten die Pferdesportler beim RFV Lopshorn-Lage in den
Wettstreit um den von Friederike und Simone Strate initiierten Detmolder Pilsener
Cup 2006 – die erste von sechs Qualifikationen, allesamt Springen der Klasse M/B
mit Stechen.

Ab 17.30 Uhr ging’s auf der idyllischen Anlage im Lipperland los. Weitere wichtige
Zähler gilt es dann fast wöchentlich beiden Reitvereinen in Bad Meinberg (3. bis
5. Juni), Remminghausen (17. bis 18. Juni), Gütersloh-Spexard (17. bis 18. Juni),
Verl (23. bis 25. Juni) und beim RV Blomberg-Eschenbruch (7. bis 9.Juli) zu er-
streiten. Dann dürfen Rösser und Reiter ein wenig durchatmen. Denn das Finale
für die 35 punktbesten Paare des Turnierreigens steigt erst gut fünf Wochen
später im Rahmen des Sommerturniers des RV Steinheim (11. bis 13. August).
Die Jockeys und Amazonen, die in der mit 1. 250 Euro ausgeschriebenen Final-
runde an den Start gehen wollen, müssen aber zuvor an mindestens zwei Quali-
fikationen teilnehmen. Punkte in möglichst vielen Qualifikationen zu sammeln, lohnt
sich aber auch in diesem Jahr. Denn die drei Pferdesportler, deren Punktekonten
zum guten Schluss am besten aussehen, erhalten aus dem Haus der Detmolder
Brauerei auch 2006 Sonderehrenpreise zwischen 250 und 100 Euro. Wie gehabt
winken den 35 Finalisten allesamt feine Ehrenpreise. 


© 2011 | Privat-Brauerei Strate Detmold GmbH & Co. KG | Palaisstraße 1-13 | 32756 Detmold