Umweltakademie Fresenius

Die 1980 bereits wieder eingeführte umweltfreundliche Bügelverschlussflasche wies schon
frühzeitig den Weg zu einer ökologischen Ausrichtung des Unternehmens. Die Privatbrauerei
Strate wurde von der Umweltakademie Fresenius im Namen der EG mit sechs weiteren
Unternehmen als Musterbetrieb zur Einführung der EG-Öko-Audit Verordnung ausgewählt.

Für besonders förderungswürdig wurde die Detmolder Brauerei ausgesucht, da alleine jährlich
39 Millionen Bügelverschlussflaschen abgefüllt werden und somit 39 Millionen Kronenkorken, die
einer Entsorgung hätten zugeführt werden müssen, weniger in Umlauf gebracht werden. Neben
dem bewussten Verzicht der Aluminiumbedampfung bei den Flaschenetiketten, zur Verhinderung
von schwermetallbelasteten Abwässern, wurden außerdem viele Wärmerückgewinnungs-
konzepte realisiert.

"Gerade für Brauereien spielen eine saubere Umwelt und gesunde Rohstoffe eine wichtige Rolle.
Nicht zuletzt hieraus erwächst unsere Verpflichtung, das Maximum für den Umweltschutz zu
tun", so Simone Strate. Zielstrebig wird auch in den nächsten Jahren in den Umweltschutz
investiert werden. Dass sich das Konzept als Spezialitätenbrauerei  mit Kompetenz im
Umweltbereich für richtig erwiesen hat, zeigt auch das neuste Ranking des "Welt Reports Bier
(Ausgabe November 2005)". Hiernach gehört die Brauerei Strate Detmold zu den 32 größten
unabhängigen Privatbrauereien Deutschlands, die sich in Familienbesitz befinden.


© 2011 | Privat-Brauerei Strate Detmold GmbH & Co. KG | Palaisstraße 1-13 | 32756 Detmold