Aktuelle News


Auf dieser Seite finden Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten (original Zeitungsberichte)

über die Privat-Brauerei Strate:

 


26.10.2005
Detmolder Pilsener Cup 2005
Frank Drewes ließ im Finale um den Detmolder Pilsener Cup 2005 die Konkurrenz hinter sich und sicherte sich mit flotter Runde in einem spannenden Stechen furios den Sieg.

35 Amazonen und Reiter traten in dem Finale an, das heuer auf der Anlage Schlingheider vom RFV Hubertus Eschenbruch ausgerichtet wurde. Zwar sorgte Petrus für jede Menge Feuchtigkeit von oben, doch weder die Aktiven noch die Veranstalter um den Präsidenten Dirk Schlichte ließen sich verdrießen. Und so avancierte das Springen der Klasse M/Kat. A, das traditionell den Wettkampf um den beliebten Cup aus dem Hause Strate beendet, zu einem spannenden Ereignis. Der Boden machte trotz gewaltiger Wassermengen prima mit und auch Parcourschef Martin Heringlake hatte bei den Hindernisbahnen stets - egal,  ob Normalumlauf oder Stechen - sowohl das sportliche Niveau als auch das Wohl der Reiter und Rösser fest im Blick. Seinen Anforderungen zeigte sich letztlich Frank Drewes am besten gewachsen. Im Stechen, für das sich acht Paare qualifiziert hatten, ritt der Brakeler auf "Quidam" enorm flott vorwärts in 37,04 Sekunden und blieb mit jeder Menge Geschick - auch seines vierbeinigen Partners - fehlerfrei. Seine Vereinskameradin Kim Kristin Pyka ließ es mit "Easy Going" gleichfalls federleicht angehen und freute sich dank einer sauberen Runde in 40,24 Sekunden über Silber. Platz drei eroberte mit Kathy Werning (RFV Lopshorn-Lage) die zweite Amazone, die das Stechen hatte erreichen können. Auf "Calmara" gelang auch ihr ein fehlerfreier Ritt in 44,35 Sekunden.

 

Den Favoriten Michael Kampmeier (RFV Cherusker) , Herbert Rellensmann(RFV St. Hubertus Eschenbruch), Bernd Balzereit (RFV Lützow Schuckenbaum) und Claudia Lücking  (RV Friedericus Rex Valdorf), die in den acht Qualifikationen die meisten Punkte gesammelt und sich damit stattliche Ehrenpreise gesichert hatten, war im Finale das Glück alles andere als hold. Während sich Kampmeier und "Pittoresco" noch bis ins Stechen vorarbeiten konnten, dort allerdings vom Pech verfolgt zwölf Strafpunkte bilanzieren mussten, war für die anderen drei schon im Normalumlauf Schluss. Herbert Rellensmann mit "Extra" und Bernd Balzereit auf "Lesly-Betty" mussten je einen Abwurf hinnehmen. Claudia Lücking und "Pilar" mussten gar aufgeben.


Über eine stattliche Schleife und feine Ehrenpreise durften sie sich wie alle Finalisten jedoch nichtsdestotrotz freuen. Ganz besonders strahlte aber Sieger  Frank Drewes über die Glückwünsche der Sponsorin Friederike Strate. Schließlich hatte die Pferdefreundin unter anderem einen ganz ausgefallenen Ehrenpreis im Gepäck. Einen speziellen Kühlschrank, gefüllt mit den Flaschen aus elf Kisten Detmolder Pilsener und Landbier, durfte der Brakeler mit nach Hause nehmen. "So etwa kann man im Stall doch gebrauchen", kommentierte Friederike Strate ihre Wahl des Ehrenpreises.


Die Besten der Detmolder Pilsener Cup-Tour 2005
1. Michael Kampmeier 165 Punkte
2. Herbert Rellensmann 164 Punkte
3. Bernd Balzereit und Claudia Lücking 116 Punkte

 



Galerie

Stechen Kampmeier
Stechen Drewes
Die Sponsoren
Simone und Friederike Strate
 
(zurück zur Übersicht)

© 2011 | Privat-Brauerei Strate Detmold GmbH & Co. KG | Palaisstraße 1-13 | 32756 Detmold